KfW-Förderberatung

Die KfW-Förderbank unterstützt energiesparendes Bauen bei Wohngebäuden für Neu- und Altbauten.

Die KfW-Energieberatung ist eine mögliche Vorraussetzung für ein KfW-Darlehen zur energetischen Sanierung von Wohngebäuden.

Innerhalb des CO2-Gebäudesanierungsprogramm bietet die Bank zinsgünstige Darlehen oder einmalige Zuschüsse für die thermische Erneuerung der Gebäudehülle und der Heiztechnik an.

Private Bauherren und Investoren können Fördermittel für Ihr Bauvorhaben beantragen.

Die KfW-Bank fördert verschiedene Gebäude-Energiestandards jeweils für den Bestandsbau und für den Neubau.

Bei Bestandsbauten werden entweder die Komplettmodernisierung zum KfW-Effizienzhaus oder Einzelmassnahmen /Massnahmenkombinationen gefördert.

Je hochwertiger der Energiestandard desto höher ist die Förderung. Je nach angestrebten Energiestand sind unterschiedliche Anforderungen an die Dämmqualität der Aussenhülle und Effizienz der Heizungstechnik des Gebäudes zu erfüllen.

Für die Antragstellung der Fördermittel ist ein Nachweis des angestrebten Energiestandard notwendig. Die Antragstellung erfolgt vor Baubeginn.

Welcher Dämmstandard und welches Heizungssystem ist für mich das Richtige ?

In einem Beratungsgespräch erhalten Sie eine unabhängige, individuelle und neutrale Beratung zu Ihrem Bauvorhaben.

Der KfW-Effizienzhausnachweis wird anhand der Baupläne, der detaillierten Baubeschreibung der Gebäudeaussenhülle und der vorgesehenen Heiztechnik mit einer zugelassen Energieberatungssoftware berechnet. Nach Fertigstellung der Massnahmen wird deren Umsetzung nach einem Vor-Ort-Termin bestätigt und die Fördermittelgelder von der KfW-Bank ausbezahlt.

Kosten für einen KfW-Effizienzhausnachweis einschliesslich Energiebedarfsausweis für ein Ein-/ Zweifamilienhaus auf Anfrage.

Kosten für Wohngebäude mit mehreren Wohneinheiten auf Anfrage.


Zurück zur Hauptseite.